Amnesty International - Hochschulgruppe Zürich
Twitter Facebook

Amnesty International - Hochschulgruppe Zürich

 

Agenda

alle Termine anzeigen

Termin:
„Schweizer Recht statt fremde Richter“ - Was steckt dahinter?!
Ort:
Universität Zürich Zentrum, SOC-1-106
Zeit:
30. Oktober 2018, 18:30 - 21:00
Link:
www.facebook.com/events/1899083800399704/


Was bedeuten die Menschenrechte für die Schweiz? Wie viel Macht sollte das Volk haben? Ist die Selbstbestimmung der SchweizerInnen in Gefahr?
Diesen November ist es so weit. Die von der SVP lancierte Initiative „Schweizer Recht statt fremde Richter“ (auch bekannt als Selbstbestimmungsinitiative) kommt am 25. November vors Volk. Die Initianten verlangen, dass zukünftig die Bundesverfassung über internationalem Völkerrecht stehen sollte. Gleichzeitig wird jedoch eine Schwächung der Menschenrechte befürchtet.

Wir wollen abseits des hitzigen und emotionalen Abstimmungsgefechts rechtsphilosphische und ethische Grundsatzfragen der Selbstbestimmungsinitiative besprechen. Zusammen mit Personen aus der Wissenschaft, Justiz und NGO diskutieren wir über was die Menschenrechte für die Schweiz bedeuten, wie viel Macht das Volk haben soll und was Selbstbestimmung der SchweizerInnen wirklich heisst.

Podiumsgäste:
- Prof. Dr. Francis Cheneval (Professor für politische Philosophie, Universität Zürich)
- Prof. Dr. Martin Schubarth (ehemaliger Bundesrichter)
- Andrea Huber (Initiantin und Geschäftsführerin von Schutzfaktor M)
- Prof. Dr. Matthias Mahlmann (Professor Philosophie und Theorie des Rechts, Rechtssoziologie und internationales öffentliches Recht, Universität Zürich)

Moderation: Alexandra Karle (Leiterin Kommunikation und Menschenrechtspolitik, Amnesty International)

Wir freuen uns auf euch!

WANN: 30. Oktober, 18.30 Uhr
WO: Universität Zürich Zentrum, SOC-1-106