Amnesty International - Hochschulgruppe Zürich
Twitter Facebook

Amnesty International - Hochschulgruppe Zürich

 

Die Amnesty International Hochschulgruppe Zürich

Die Hochschulgruppe Zürich trifft sich alle zwei Wochen, um neue Aktionen zu Menschenrechtsthemen zu planen und über die aktuelle Lage zu diskutieren. Als an der UZH akkreditierter Verein konzentrieren wir uns auf die Organisation von Veranstaltungen an der Universität. Seit über 15 Jahren organisieren wir Filmabende, Ausstellungen und Standaktionen rund um aktuelle Menschenrechtsthemen, wie beispielsweise zur Abschaffung der Todesstrafe, Freilassung von politischen Gefangenen, Armut, Folter oder Diskriminierung.

Amnesty Hochschulgruppen - Allgemein

Studierende kämpfen auf der ganzen Welt für die Menschenrechte – und werden dabei nicht selten selbst zu Opfern. In der Schweiz setzen sich verschiedene Amnesty Hochschulgruppen für die Menschenechte ein. Sie organisieren Konferenzen, Filmvorführungen, Stände, Podiumsdiskussionen, Ausstellungen, kulinarische Aktionen und vieles mehr. Neue Mitglieder, die sich lautstark und unkonventionell gegen Menschenrechtsverletzungen wehren wollen, sind jederzeit herzlich willkommen!

Amnesty International

Amnesty International (AI) ist eine weltweit aktive Organisation, welche sich für die Verteidigung und Förderung der fundamentalen und universellen Menschenrechte einsetzt. Amnesty International ist politisch wie auch religiös neutral und damit unabhängig von jeglichen politischen wie auch wirtschaftlichen Strukturen. Um diese Unabhängigkeit zu gewährleisten, wird Amnesty hauptsächlich über Mitgliederbeiträge und öffentlichen Spenden finanziert. Durch ihre Neutralität hat Amnesty International eine Autorität gewonnen, die in der Politik, den Medien und in der Öffentlichkeit Gehör findet. Oft ist es die Arbeit von Amnesty, die Menschenrechtsverletzungen in globalen Konflikten aufzeigt und so die Priorität der Einhaltung derselben in den Lösungen der Konflikte erhöht. Amnesty zeigt aber nicht nur Menschenrechtsverletzungen auf, die Organisation hilft auch weltweit Opfern von Menschenrechtsverletzungen und fordert die Einhaltung derselben in Ländern, in welchen diese systematisch missachtet werden.